70 Millionen Versicherte sollen bis Ende der Legislaturperiode eine elektronische Patientenakte erhalten; das und noch viel mehr hat sich die Regierung in Sachen Digitalisierung des Gesundheitswesens vorgenommen. Der Bundesverband Gesundheits-IT (BVitG) applaudiert; eHealth nehme jetzt einen viel höheren Stellenwert ein, „als jemals zuvor“. Aus meiner Sicht bietet die Koalitionsvereinbarung für Unternehmen eine Chance, ihre Kommunikation an den Zielen der Politik auszurichten – und dadurch an Relevanz zu gewinnen. Hier die wichtigsten Passagen aus dem Koalitionsvertrag: 

Höhere Investitionen sollen Krankenhausdigitalisierung beschleunigen
„Um eine gute stationäre Versorgung sicherzustellen, sind deutlich erhöhte Investitionen in Krankenhäuser für Umstrukturierungen, neue Technologien und Digitalisierung notwendig.“

Innovationen werden gefördert und beschleunigt
„Wir werden den Innovationsfonds über das Jahr 2019 mit einem Volumen von 200 Millionen Euro jährlich fortsetzen. Wir wollen gewährleisten, dass erfolgreiche Versorgungsansätze zügig in die Regelversorgung überführt werden.“


ehealth readyASC | B2B Content Marketing entwickelt fortschrittliche Kommunikationsstrategien und hilft Ihnen bei der Planung, Produktion & Verteilung Ihrer Inhalte. Schreiben Sie uns!


Bedeutung der Telematikinfrastruktur steigt; EPA wird eingeführt
„Wir werden die Telematikinfrastruktur weiter ausbauen und eine elektronische Patientenakte für alle Versicherten in dieser Legislaturperiode einführen. (…). Es wird sichergestellt, dass die Datenspeicherung den strengen Anforderungen des Datenschutzes unterliegt. Die gespeicherten Daten sind Eigentum der Patientinnen und Patienten.“

Neue Anwendungsszenarien sollen ermöglicht werden
“Die einschränkenden Regelungen zur Fernbehandlung werden wir auf den Prüfstand stellen.”

Pflege soll digitalisiert werden
„Auch die pflegerische Versorgung wollen wir mit den Möglichkeiten der Digitalisierung weiterentwickeln, so dass sowohl Pflegekräfte als auch pflegebedürftige Menschen Informations- und Kommunikationstechnologien sowie neue technische Anwendungen besser nutzen können. Dazu gehört auch, die Pflege in die Telematikinfrastruktur einzubeziehen.“

Abrechenbarkeit wird verbessert
„Die Anwendung und Abrechenbarkeit telemedizinischer Leistungen soll ausgebaut werden. (…) Wir werden die E-Health-Initiative und den Strategieprozess Medizintechnik weiterführen, um Deutschland als Standort der Gesundheitswirtschaft nachhaltig und zukunftsorientiert zu gestalten.“


ASC – Armin Scheuer


Der Koalitionsvertrag in voller Länge.

Die Stellungnahme des BVitG.